Sommerliche Pässetour

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen unterwegs über Klausen-, Pragel-, Ächerlipass und Glaubenberg

DSC03960

Auf dem Pragelpass

DSC03978

Sommerbewohner auf der Alp

DSC04001

Kaffeepause in Brunnen – inklusive Raddampfer „Uri“

DSC04015

Auf dem Ächerlipass

Dieser Beitrag wurde unter On the road, Töff & Co. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Sommerliche Pässetour

  1. Marco sagt:

    Ächerlipass? Den musste ich jetzt erst einmal „googlen“. Scheint eine nette Strecke zu sein. Hast du es mit der Fähre kombiniert?

  2. Brownie sagt:

    Die Passsstrasse macht mir persönlich keinen Spass. Allgemein sehr schmale Strassen, schwierig einander zu kreuzen. Von Dallenwil hoch teils starke Steigungen kombiniert mit einer Haarnadelkurve nach der anderen. Im oberen Teil Kuhkacke à gogo auf der Strasse. Auf der Kernser Seite verläuft die Strasse grösstenteils im Wald, deshalb keine Aussicht. Und Rollsplit war offenbar gerade mit Mengenrabatt zu haben. Der Ächerlipass gehört für mich zu den Pässen, die ich kein zweites Mal fahren muss.

    Den Pragelpass bin ich auch das erste Mal gefahren. Der hat mir hingegen eine Menge Spass gemacht, obwohl er teilweise auch sehr schmale Strassen hat. Aber ist landschaftlich viel schöner.

    Fähre? Jetzt musste ich dafür googeln 😉 Bin von Brunnen über die Axenstrasse, dann auf die Dosenbahn bis Stans Süd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.